News|19.06.2024

Eine Partnerschaft im Namen der Nachhaltigkeit

Für unsere Filiale in Italien durften wir vergangenen Montag vier Volvo FH Electrics in Betrieb nehmen, die hauptsächlich für den Transport von Ersatzteilen eingesetzt werden.

Eine Partnerschaft im Namen der Nachhaltigkeit

Am Montag, 17. Juni 2024, durften wir am Hauptsitz von Volvo Trucks Italia unsere ersten vier Volvo FH Electric Zugmaschinen in Empfang nehmen – ein weiterer Schritt im Sinne von Green Logistics by Galliker zur Umsetzung innovativer und nachhaltiger Transport- und Logistiklösungen.

In Bezug auf die Energieeffizienz ist keine derzeit verfügbare Technologie mit der eines Elektrofahrzeugs vergleichbar. Aus diesem Grund ist die Entscheidung, vier weitere vollelektrische Nutzfahrzeuge in die Flotte von mehr als 1.000 Fahrzeugen aufzunehmen, besonders bedeutsam. Im Jahr 2021 haben wir mit der Elektrifizierung der eigenen Fahrzeugflotte begonnen, bis 2050 streben wir einen komplett CO2-neutralen unternehmerischen Betrieb an. 

Die neuen FH Electric-Fahrzeuge werden durch ein typisches Detail gekennzeichnet, welches unsere traditionelle weinrote und gelbe Lackierung ergänzt und die Fahrzeuge unverwechselbar als Elektrofahrzeuge erkennbar macht: Die Verkleidung der sechs Traktionsbatterien ist mit einer Grafik versehen, die eine wiederaufladbare Batterie und 100% Electric darstellt. Die FH- Elektroschlepper wurden mit einer Nennleistung von 540 kWh, einem Gesamtzuggewicht von bis zu 44 Tonnen und der FH Globetrotter-Kabine konfiguriert. Diese Fahrzeuge werden für den emissionsfreien Transport von Automobilkomponenten globaler Marken eingesetzt, das Aufladen erfolgt stets mittels Energie aus erneuerbaren Quellen.

"Verantwortung für die Zukunft unseres Planeten zu übernehmen ist eine grundlegende Verpflichtung. Deshalb haben wir uns ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: die CO2-Emissionen bis 2050 auf Null zu reduzieren", sagte Giovanni Dattoli, Geschäftsführer von Volvo Trucks Italien. "Elektromobilität spielt eine entscheidende Rolle in unserer Strategie, die darauf abzielt, mit einem Mix aus verschiedenen Technologien eine Netto-Null-Emission zu erreichen".

In diese Richtung denkt auch Galliker-VRP und COO Rolf Galliker: "Wir sind uns unserer Verantwortung als international tätiges Transport- und Logistikunternehmen bewusst. Vor dem Hintergrund der vielen verschiedenen Geschäftsfelder sind wir dankbar, dass wir zahlreiche unserer Werte, Visionen und Ziele mit unseren Partnern, Kunden und Lieferanten teilen können. Dazu gehört auch das Ziel, unsere CO2-Emissionen bis 2050 auf netto null zu reduzieren; ein Ziel, das auch Volvo mit uns teilt. Dies schafft eine perfekte Ausgangslage, um diese Herausforderung gemeinsam anzugehen - denn als Partner können wir gemeinsam Grosses bewegen."

In der Hoffnung, dass auch dieser Schritt als Beispiel und Vorbild für viele andere Transportunternehmen bei der Einführung und Ausweitung nachhaltiger Lieferprozesse dienen wird, gehen wir den Green Logistics-Weg konsequent weiter.

Ähnliche Beiträge

Eine Partnerschaft im Namen der Nachhaltigkeit
News|10.07.2024

Galliker Innovation Day 2024: Fortschritt und Nachhaltigkeit in der Logistik

Am Mittwoch, den 3. Juli, fand in Altishofen der Galliker Innovation Day 2024 statt. Rund 200 geladene Gäste erhielten durch Betriebsführungen und verschiedene Impulsreferate einen Einblick in das Engagement des Schweizer Familienunternehmens für Nachhaltigkeit, Entwicklung und Innovation. Parallel zum eigentlichen Event wurde der Designwerk Mega Charger, ein Batteriespeicher mit Schnellladestation für Elektro-LKW, auf dem Gelände des Galliker Hauptsitzes in Betrieb genommen. Kulinarische Highlights beim Flying Lunch sowie ein Apéro zum Schluss des Events boten Gelegenheiten für persönlichen Austausch und Netzwerk-Gespräche.

Mehr erfahren
Eine Partnerschaft im Namen der Nachhaltigkeit
News|05.07.2024

Galliker wünscht erholsame Sommerferien

Der Sommer ist da und die Ferienstimmung steigt! Wir wünschen allen Mitarbeitenden, Kunden und Partnern eine wohlverdiente Auszeit und erholsame Sommerferien.

Mehr erfahren
Eine Partnerschaft im Namen der Nachhaltigkeit
News|28.06.2024

Gemeinsam für weniger CO2-Emissionen: Internationale E-Transporte für UCB

Als Partner und Dienstleister für UCB transportieren und lagern wir seit mehreren Jahren verschiedene pharmazeutische Produkte. Im Rahmen der Transporte, die sowohl national als auch international stattfinden, haben wir zum ersten Mal einen Galliker E-Truck in einem Testlauf eingesetzt. Die 800 km lange Strecke von UCB Farchim SA in Bulle (CH) zu Recipharm in Pianezza (IT) und zurück wurde mit dem Elektro-LKW von Designwerk mit einer autonomen Reichweite von 500 km gemeistert - mit einer Einsparung von beeindruckenden 842 kg CO2-Emissionen auf der Hin- und Rückfahrt.

Mehr erfahren